Beiträge von Yukiko

    Name des Charakters: Zaida
    Verwendungsort:Das fast fertige Logd von hier
    Alter:16
    Rasse:Mensch
    Alte Biographie:
    Zaida wuchs in einer normalen
    Bauernfamilie auf, doch an ihrem 16. Geburtstag sollte ihr scheinbar
    normales Leben eine Wendung nehmen die keiner für möglich hielt.
    Es war an einem warmen Sommertag, als
    sie von Konar festgehalten wurde.
    Konar war der Sohn des Dorfvorstehers
    in dem Dörfchen Korint, er hatte ein Auge auf Zaida geworfen . Doch
    sie wollte nichts von ihm, er kam aber mit ihrer zurückweisung nicht
    zurecht.
    Er packte sie härter am Arm:“ Ich
    bekomme immer was ich will.“
    Da kam Soran, Zaidas Bruder und stürtze
    als er die Situation verstand sofort auf Konar .
    Leider war Konar stärker und ließ
    seinen Frust an Soran aus.
    Wut, unglaubliche Wut baute sich in
    Zaidas innerem auf, sie hatte das Gefühl zu platzen.
    „ Hör auf „ schrie sie, in dem
    moment kam starker Wind auf und Konar wurde zwei Meter nach hinten
    geschleudert.
    Das bekamen leider einige Dorfbewohner
    mit. Rufe wurden laut: Sie ist mit dem Teufel im Bunde!“
    „ Hätten wir sie nur bei der toten
    Frau im Wald gelassen.“ Benon , hat den Tod in unser dorf
    gebracht.“
    Immer mehr Leute rottenen sich
    zusammen, Benon und seine Frau Kira bekamen es mit. Sie packten
    schnell Sachen zusammen, nahmen ihre Kinder und holten Soran und
    Zaida mit dem Pferdewagen aus der Mitte des wütenden Mobs.
    Nach einer Weile , als das Dorf schon
    lange ausser sicht war fragte Zaida leise: Was meinten sie mit der
    Frau im wald und das man mich dortlassen hätte sollen.?“
    Benon und Kira sahen sich an:“ Es
    wird Zeit es dir zu sagen, ich war an diesem Tag unterwegs um
    Brennholz zu schlagen und kam nahe an den verbotenen Wald. Ich hörte
    ein wimmern.
    Erst interessierte es mich nicht, doch
    dann erkannte ich das es sich um ein Baby handelt.
    Ich ging dem wimmern nach und fand eine
    junge Frau , sie lag im sterben.
    Ihre Verletzungen waren zu stark , sie
    legte mir ihr Kind in die Arme und sagte ich solle sie wie meine
    Tochter behandeln und groß ziehen. An ihrem 16 geburtstag würde sie
    aufblühen wie eine Blume und ihrer Bestimmung folgen.
    Sie gab dem Kind einen Kuss und starb.
    Ich nahm das Kind mit nach Hause und
    wir zogen es als unseres groß.
    Zaida dieses Kind warst du.“
    Zaida wurde leise und dachte drüber
    nach.
    Die Familie zog weiter , sie wollten
    jemanden finden der Zaida mit ihrer Magie helfen könne.



    Änderungswünsche: Bitte in eine schöne Form bringen, du schaffst das ganz sicher mamsell , danke schonmal für die Arbeit und Mühe